Wappen des Truppenübungsplatz Wildflecken

Wandertage 2022

Truppenübungsplatz Wildflecken

Truppen-
übungsplatz
Wildflecken

30. + 31. Juli 2022

30. + 31. Juli
2022

Liebe Wanderer und Rhönbegeisterte,

nach einer langen Durststrecke im Zeichen der Pandemie, freue ich mich, Sie zu den diesjährigen Wandertagen einladen zu können. Endlich können wir an die Tradition der Wandertage wieder anknüpfen und gemeinsam eine eindrucksvolle Veranstaltung gestalten.

Nutzen Sie die Chance, die einmaligen Naturschönheiten und unzähligen Lebensraumtypen auf unserem Truppenübungsplatz WILDFLECKEN zu genießen und persönlich zu erleben.

Wie lange dauert es denn noch?

Wie sind die Wanderrouten?

Dieses Jahr starten die Wanderstrecken in dem beschaulichen Ort KOTHEN und verlaufen dann im südlichen Teil des Truppenübungsplatzes über die ehemalige Dorfstelle WERBERG. Je nach persönlicher Fitness können Sie entscheiden, welche der drei Routen für Sie am besten geeignet ist. Gleich wie Ihr Entschluss ausfällt, werden Sie ebenfalls an der wunderschönen Wallfahrtskirche Maria Ehrenberg Rast machen und mit der Kirchengemeinde und uns das 500-jährige Jubiläum mit einem Feldgottesdienst zelebrieren können. Die Wanderstrecken enden dann wieder in KOTHEN. Während der Wanderung können Sie kleine Pausen zur Stärkung an den markierten Rastpunkten einlegen, um die wunderbare, ruhige und blühende Natur auf sich wirken zu lassen. Die Aussicht über die offene Landschaft und den Truppenübungsplatz selbst genießen Sie am besten bei einer kurzen Rast am Aussichtspunkt auf dem KLEINEN AUERSBERG als auch auf MARIA EHRENBERG.

Infos im Überblick


STARTZEITEN

VON 6:00
BIS 12:00


STARTGEBÜHR
2,50 €

PIN
(inkl. Startgebühr)
4,00 €

Wo kann ich parken?

START und ZIEL ist der Sportplatz in KOTHEN.

Parkmöglichkeiten befinden sich direkt am Sportplatz sowie in der Zufahrtsstraße zum Sportplatz (Auersbergstraße).

Bitte achten sie auf die Ausschilderungen in der Ortschaft und folgen sie den Anweisungen des Einweisungspersonals.

Wichtige Hinweise

  • Wir weisen darauf hin, dass ausgeschilderte Straßen und Wege nur auf eigene Gefahr benutzt und nicht verlassen werden dürfen!
  • Blindgänger und Munitionsteile dürfen nicht berührt werden!
  • Bitte informieren Sie das Aufsichtspersonal bei Munitionsfunden.
  • Wegen der Brandgefahr besteht, außer auf den Rastplätzen, Rauchverbot!
  • Um Unfällen vorzubeugen, sind Hunde an der Leine zu führen!
  • Bitte bedenken Sie, dass diese Hinweise Ihrer eigenen Sicherheit dienen.
  • Fahrräder/Mountainbikes sind nicht zugelassen!

 

Notrufnummern:
015174232609

oder
09745 34 4444

 

Wichtige Hinweise

  • Wir weisen darauf hin, dass ausgeschilderte Straßen und Wege nur auf eigene Gefahr benutzt und nicht verlassen werden dürfen!
  • Blindgänger und Munitionsteile dürfen nicht berührt werden!
  • Bitte informieren Sie das Aufsichtspersonal bei Munitionsfunden.
  • Wegen der Brandgefahr besteht, außer auf den Rastplätzen, Rauchverbot!
  • Um Unfällen vorzubeugen, sind Hunde an der Leine zu führen!
  • Bitte bedenken Sie, dass diese Hinweise Ihrer eigenen Sicherheit dienen.
  • Fahrräder/Mountainbikes sind nicht zugelassen!

 

Notrufnummern:
015174232609

oder
09745 34 4444

 

Die am meisten gestellten Fragen (FAQ)

Strecke Nummer 1 (grüne Strecke) ist 13,5 km lang. Rastpunkte gibt es nach ca 5,8 und 8,9 km.

Strecke Nummer 2 (blaue Strecke) ist 22,7 km lang. Rastpunkte gibt es nach ca 9,1 , 15 und 18,1 km.

Strecke Nummer 3 (rote Strecke) ist 26,7 km lang. Rastpunkte gibt es nach ca. 9,1 , 19 und 22,1 km,

Auf der gesamten Strecken sind in regelmäßigen Abständen Rastpunte/Stationen verteilt.
Hier gibt es eine kleine Erfrischungen.

An der Kirche Maria Ehrenberg ist die Bewirtung sichergestellt.

Grundsätzlich ist die Teilnahme mit dem Kinderwagen oder dem Rollstuhl nicht verboten.
Bitte bedenken Sie aber, dass die meisten Wege geschottert sind.

Aus Rücksichtnahme auf anderen Wanderer ist die Fahrt mit dem Fahrrad oder hoch zu Ross nicht gestattet.

Sollten sie Munition oder Munitionsteile finden, lassen Sie sie bitte an Ort und Stelle und informieren sie die Veranstalter.
Fundmunition kann eine Gefahr für Leib und Leben darstellen.

Copyright © 2022
wandertage-wildflecken.de